Privat untergebracht statt in einer Sammelunterkunft

Herzlich Willkommen

auf Sylt Wir setzen Worte in Taten um.

Bernd Frühling 0162/2819877

Derzeit sind auch auf Sylt noch viele Asylbewerber und Flüchtlinge in den Sammelunterkünften in Keitum, Tinnum und Westerland untergebracht.

 

Wäre es nicht wunderbar, diese mittelfristig generell überflüssig zu machen.

Eine Vision? Nein! Man kann schon jetzt daran arbeiten.

 

Wie? Alle Infos können auf der folgenden Seite abgerufen werden.

Gern helfe ich bei offenen Fragen oder stelle Kontakte zur u. a. Initiative oder zu Wohnungssuchenden

her.

 

Flüchtlinge Willkommen ist ein Projekt des Mensch Mensch Mensch e.V., welcher auch für Pfandgeben.de verantwortlich ist.

 

Hier geht es zur entsprechenden Seite

 

 

Weitere Infos des Flüchtlingsrates Schleswig-Holstein zu diesem Thema können hier abgerufen werden.

 

Ein erster Erlolg ist zu verzeichen. Ein Asylbewerber konnte aus der Sammelunterkunft in eine private

WG im Westerländer Zentrum um ziehen. Nach der Entsprechenden Antragstellung bei der Gemeinde Sylt und dem Sozialrentrum, war die Zustimmung schnell erwirkt.

 

Achtung:

Bitte die Reihenfolge einhalten. Erst muss die Zustimmung beider Behörden vorliegen, dann erst darf der Mietvertrag unterschrieben und umgezogen werden.